• Welches ist eurer Meinung nach das Beste Gebiet auf Segelfisch? 15
    Block Kapuzenpullover Karl Kani Signature Red white Blue beet
    Signature Red white Block Kapuzenpullover Blue beet Kani Karl

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Die besten Angelgebiete auf Segelfisch

    Die meisten Big Game Angler betreten die Welt des Billfishfanges durch das Fangen eines Segelfisches. Sie sind mit Abstand die fruchtbarsten Vertreter der Billfishfamilie und aufgrund ihrer Gewohnheit, auch in küstennahen Gewässern zu rauben, kommen viele Angler mit dieser Fischart in Berührung.
    Viele Angler schleppen auf Dorado, Kingfish oder andere “Brotfische” und fangen aus Versehen einen Segelfisch.

    Für all Diejenigen die diesen Fisch gezielt fangen wollen, gibt es Einige besonders gute Gebiete, um Segelfische in ansehnlicher Menge zu verschiedenen Jahreszeiten zu erbeuten. Segelfische rauben im Schwarm. Wenn ihr also zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid, dann könnt ihr echte Sternstunden erleben.

    Hier stellen wir euch 10 Sailfish Hot Spots vor die euch zur richtigen Zeit super Möglichkeiten auf Segelfisch bieten.


    Costa Rica


    Ein heißes “Angelloch” das wir zum Teil Tim Choate zu verdanken haben ist Costa Rica. Choate half dabei, Costa Ricas fruchtbare Gewässer in den späten 80er Jahren zu erforschen und zu schützen, seitdem ist das Angelgebiet nichtmehr wie vorher.
    Segelfische in großen Zahlen patrollieren die Küste Costa Ricas entlang und sie sind gut genährt. Exemplare von bis zu 100 Pfund sind an einzelnen Tagen wahrscheinlich, wenn man mehrere Tage dort angelt.
    Erste Big Game Bemühungen gab es bereits früher aus den Städten Flamingo und Tamarindo im Norden, doch die Marina von Los Suenos im Jahr 2001 hob das Big Game Fischen auf eine neue Stufe.

    Die erste Marina mit “Full Service” an der Pazifikküste von Costa Rica, Los Suenos, bietet einen luxuriösen Ort, welcher sogar die größeren Boote aufnehmen kann die den Panama Kanal durchqueren wollen.
    Mit den ankommenden, professionellen Crews die dort ankamen und auf Segelfische angelten, explodierte die Zahl der gefangenen Fische. Mit unüblich ruhigem Wasser und der großen Zahl von Segelfischen in Ufernähe wird es schwer einen besseren Ort zu finden um seinen ersten Billfish zu fangen.

    Florida Keys

    Während natürlich alle Angler die Florida Keys auf ihrer Angelliste haben sollte, schon alleine aufgrund der schieren Artenvielfalt, so gibt es kaum einen angenehmeren Ort um auf atlantische Segelfische zu angeln.
    Die Keys bieten nicht nur eine hohe Zahl von Segelfischen während den Wintermonaten, sie bieten auch eine hohe Zahl an Charterbooten für das Vorhaben, diese zu fangen.

    Die Florida Keys sind eine der wenigen Plätze der Welt wo man den “run and gun” style beim Fischen erleben kann.
    Wenn sich die Segelfische in den seichten Gewässern neben dem Riff versammeln, halten findige Kapitäne Ausschau nach ihren schwarzen Schatten oder ballyhoo-Schulen um die Räuber zu finden.
    Sie fahren dann zu den Spots und werfen mit lebendem Ballyhoos oder Sardinen in die raubenden Segelfische.

    Auch wenn diese Fische die Gewichte ihrer Artgenossen in Zentralamerika nicht erreichen, so beeindrucken Sie doch mit ihren Farben und ihrer Geschwindigkeit und Akrobatik. Wenn die richtigen Bedingungen zusammenkommen, kann man bis zu 30 Bisse pro Tag erwarten.

    Guatemala


    Jeden Winter trifft eine Flut hungriger, atlantischer Segelfische in der Nähe von Port Ixtapa ein.
    An etwas über 100 intensiven Bisstagen ist das Angeln dort ein Erlebnis, bevor die Bisse dann wieder weniger werden. Aber auch an “schlechten” Tagen hat man meist zwischen 5 und 10 Bissen.
    Mit dem Zusatz, dass es vor Ort viele, spezialisierte Angellodges gibt die um die Angler konkurrieren, gehört das Gebiet zu einem absoluten Top-Gebiet wenn man seine ersten Segelfische fangen möchte… Die Bestände sind teils so dicht, dass man oft auch mit der Fliegenrute Erfolg haben kann.

    Isla Mujeres, Mexico
    Wer schon mal auf der „Isla Mujeres“ war verliebt sich meist schnell in ihre gemütliche Atmosphäre und als Angler natürlich in die Angelmöglichkeiten auf Segelfisch mit dem Prädikat „Weltklasse“! Hinzu kommt, dass es sich um ein Gebiet handelt in das man seine ganze Familie mit ruhigem Gewissen mitbringen kann und in dem man seine Kinder unbesorgt frei herumlaufen lassen kann. Die einzigen Autos die auf der Insel erlaubt sind, sind Taxis, alle Anderen fahren mit Scootern und Golf Cars herum, welches richtig Spaß bedeutet.

    Das erste Mal hörte man so Mitter der 90er Jahre von den hervorragenden Ergebnissen auf Segelfisch auf der „Insel der Frauen“, doch zwischenzeitlich ist sie weltweit ein fester Begriff in der Szene. Es gibt Boote die von Key West (manche sogar von North Carolina) zur Saison im späten Februar und März extra zur Isla Mujeres fahren um die hervorragende Frühlingsfischerei auf Segelfisch dort mitzumachen. Der Grund für die gute Fischerei im Frühling sind die großen Schwärme von Futterfisch, die sich jedes Jahr um die Zeit dort sammeln.

    Boote fangen teilweise beeindruckende Zahlen. Manche berichten über 30, 40, 50 oder sogar bis zu 100 Segelfische pro Tag. Die Angelei hat sich über die Jahre dort kaum verändert; Die Segelfische kommen nach wie vor immer um die gleiche Zeit in die flachen Küstengewässer um sich dort an den Sardinenschwärmen gütlich zu tun. Wenn Du Glück hast, dann bist Du dort wenn sie sehr küstennah sind. So kann es passieren, dass Du gleich neben Deinem Feriendomizil täglich 40 Bisse hast. Besser geht es fast nicht.

    Panama

    Wie alle Länder Zentralamerikas bekommt natürlich auch Panama seinen Teil Segelfisch ab. Wie auch immer dem sei, ein zusätzlicher Reiz wird durch einen Blick in die Rekordbücher der IGFA geschaffen. Dort ist Panama (wie Costa Rica auch) ganz vorne bei den dicksten und schwersten Segelfischen zu finden. Panama´s fruchtbare Gewässer begünstigen ein ungewöhnlich reichhaltiges Angebot an Futterfischen, so dass die Segelfische dort viel fressen, und das sieht man auf der Waage. Die beste Zeit in Panama auf Segelfisch ist von Dezember bis April. Grundsätzlich kann man aber in Panama ganzjährig Segelfische fangen.

    beet Blue Signature Block Red Karl Kani white Kapuzenpullover Apptn7xWq



    Was einen zusätzlichen Reiz ausmacht ist, dass man Bisse sehr nah an der felsigen Küste bekommen kann. Die Crews fangen dort die Segelfische mit einer speziellen, hocheffektiven Stip-Bait-Methode am Circle Hook. Selbst bei einem Fehlbiss kommt der Fisch zurück und attackiert den Köder wieder und wieder, bis er gehakt wird. Auch wenn es viele verschiedene gute Lodges und Veranstalter gibt, so sollte einmal im Leben die Tropic Stare Lodge auf jedem Zettel eines Big Gamers stehen.

    Südliches Florida

    Das südliche Florida wurde als “Sailfish Alley” berühmt. Dabei versteht man das Gebiet zwischen Fort Pierce und North Miami Beach. Reizvoll ist das Gebiet natürlich auch außerhalb der Fischerei, aber das ist ein anderes Thema.
    Segelfische werden hier in den Wintermonaten gefangen. Wenn dann die Kaltwasserfronten ankommen verschwinden die Sails in den Golfstrom, welcher nur ein paar Meilen von dort weg, offshore, verläuft.

    Am nördlichen Ende der “Alley” in der Gegend von Fort Pierce ziehen die Crews tote Köder und dredges hinter sich her, was sehr erfolgversprechend ist. Das Fischen mit den dredges stammt übrigens von hier.
    Weiter unten in Palm Beach und Miami ist das Angeln mit totem Köderfisch an den Kites (Drachen) sehr populär und effektiv.
    Segelfische kann man im südlichen Florida das ganze Jahr fangen, aber in den Wintermonaten (Dezember bis März) ist die Konzentration höher. Wenn der Wind von Norden weht kann man täglich bis zu 20 Bisse bekommen…..manchmal mehr.

    Kuala Rompin, Ostküste von Malysia



    Kuala Rompin an der Ostküste Malysias gelegen, wurde erst die letzten Jahre international so richtig für hervorragendes Angeln berühmt. So konnte z.B. Kapitän Mike Tan die letzten Jahre über 5000 Segelfische releasen, hinzu kamen noch etliche schwarze Marline.

    Segelfische können hier das ganze Jahr über gefangen werden, aber die wirklich beste Zeit ist in während des Sommermonsoons zwischen März und September.
    Die Anzahl an gefangenen Segelfischen ist hier atemberaubend, weshalb viele Angler dieses Gebiet mittlerweile als eines der Besten Segelfischgebiete der Welt ansehen.

    Als Köder kommen meistens Livebait zum Einsatz, aber auch das Fischen mit dem Popper ist durchaus erfolgreich. Hier wird übrigens nicht auf Segelfische geschleppt.
    Geangelt wird von driftendem Boot.

    Übrigens, unser Boardsponsor Get Away Tours bietet Angeltouren nach Kuala Rompin an. Ein sicherlich unvergessliches Angelabenteuer.


    Bazaruto in Mozambique


    Segelfische kann man in Mozambique das ganze Jahr über fangen. Jedoch ist die beste Zeit hierfür zwischen Juli bis September.
    Block Red white Kani Signature Karl Kapuzenpullover beet Blue Zu dieser Zeit (dies sind an diesem Teil der Welt die Wintermonate) kommen die Indo Pazifischen Segelfische hier in großen Stückzahlen vor. Normalerweise muss man nicht besonders weit herausfahren um gut zu fangen, denn zu diesen Zeiten patroullieren Die Segelfische bis nach Kenya an den Küsten entlang.

    Schleppen mit toten Köderfischen oder auch das „Pitchen“ mit lebenden Köderfischen oder Stip-Baits bringen hier bis zu 15 Segelfische am Tag.
    Das Bazaruto Archipel ist eines der noch unberührten Plätze die neben dem hervorragenden Angeln auch auf dem Festland (Mozambique) eine faszinierende Tier- und Pfllanzenwelt für einen kurzweiligen Urlaub bietet.

    Exmouth, Australien


    Exmouth in "Western Australia" bietet weltweit eine der reichsten und artenreichsten Angelerlebnisse. Australien hat die Ningaloo Küstenlinie unter Schutz gestellt.
    Als „World Heritage Marine Park“ wird dadurch für eine nahezu unberührte Natur und Unterwasserwelt gesorgt. Das Ningaloo Riff bietet ein perfektes Ökosystem, welches eine breite Vielfalt an Unterwasserleben bietet. Die Segelfische tauchen hier zwischen Oktober und Dezember aus.

    In dieser Zeit ist die Dichte an Segelfischen so hoch, dass manche Angler hervorragende Ergebnisse mit der Fliege erzielen. Hier kommen auch der schwarze und gestreifte Marlin vor, wer einen „gran slam“ möchte ist hier also richtig. Eine Vielzahl an hervorragenden Big Game Booten und bestem Gerät und Service machen das Fischen hier zur Freude.

    Phucket, Thailand




    Diese Insel liegt in der Andaman See und bietet gute Segelfische. Eigentlich kann man die Segelfische hier das ganze Jahr über fangen, jedoch ist hier die „Peak Season“, also die Hauptzeit, zwischen Juni und August. In dieser Zeit ist die Insel auch erheblich ruhiger als vor der Regenzeit.

    Es gibt mittlerweile eine Flotte guter Big Game Boote und der Service ist in Ordnung. Auch die Hotels bieten einen großartigen Service. Die legendäre thailändische Gastfreundschaft, kombiniert mit dem guten Essen und 6 bis 10 möglichen Segelfischen pro Tag bieten ein großartiges, asiatisches Abenteuer. Dort ist es sicher und es gibt viel zu sehen. Viele Gründe, mal eine Woche hier auf Segelfisch zu angeln. Select Riemensandalette Anna Riemensandalette Field Field Select Black Anna Black 5EPxn4qTO

    Angola, Lobito
    Die Gegend um Lobito in Angola ist die letzten Jahre ein heißer Tip geworden und wahrscheinlich einer der besten Segelfisch Gebiete im Atlantik. Unser Angola Experte Jan hat uns ein paar sehr interessante Infos hierzu geschrieben. Angeln auf Segelfisch in Angola

    Kenia, Malindi und Watamu
    Der Segelfisch wird von den Einheimischen in Kenia liebevoll “suli suli” genannt und ist mit Abstand die häufigste Billfish-Art in Kenia. Es ist auch die Fischart die Kenia die Bekanntheit und den guten Ruf in der Big Game Fishing Szene gebracht hat.

    Man kann die Segelfische entlang der Kenianischen Küsten das ganze Jahr über fangen.
    In großer Zahl empfiehlt es sich jedoch zwischen September und März sein Glück zu versuchen. Dabei wandern die Fische und sind im September im nördlichen Kenia zu fangen, schwimmen dann aber zu den Futtergebieten von Malindi und Watamu, wo sie ca. Mitte Oktober ankommen und bis März bleiben. In dieser Zeit können zwischen 4 und 10 gefangene Fische als „normal“ bezeichnet werden. Es gibt aber auch Berichte von weit mehr an einem Tag.

    Ok, uns ist bewusst, dass wir hier sicherlich nicht alle guten Segelfisch Gebiete gelistet haben. Wir hoffen, dass wir euch trotzdem ein wenig Appetit gemacht haben und die eine oder andere Anregung geben konnten.

    Selbstverständlich gibt es wieder einen Diskussionsthread mit einer Umfrage um eure Meinung zu den besten Segelfischgebieten der Welt zu hören.

    Wenn ihr Ergänzungen habt, dann schreibt diese bitte in diesen Thread. Natürlich nehmen wir diese gerne in diesen Artikel auf!

    Euer Big Game Board - Team
    Kapuzenpullover Kani Signature white Blue Karl Red Block beet

    3.893 mal gelesen

    Ankle Boot K Pointy Bootie Filippa Taupe Tara YqEtcWc

Kommentare 12

  • MadDan -

    Hallo, mein Beitrag kommt etwas spät - gerade erst das Thema gesehen -, aber ist vielleicht dennoch von Interesse: Ein weiteres mindestens gutes Fangrevier für Segelfisch sind definitiv die Seychellen. Kommt zwar nicht ganz an die High Runs z.B. im Malindi, wo der Tagesrekord m.W. derzeit bei 29 am Tag steht, heran. Aber bis zu 10 Raises am Tag sind ja auch nicht so übel Jenseits der nackten Zahlen spricht für die Seychellen, dass die Sails das ganze Jahr über vorhanden und fangbar sind. Die meisten sind definitiv während des Südostmonsuns von Mai bis Oktober unterwegs, aber auch während der übrigen Monate gibt`s reichlich. Der gute alte Pete Ready aus Malindi - vielen von Euch sicher ein Begiff - war auch mal hier zugang und meinte zu mir, dass die Seychellen definitiv das beste Sailrevier der Welt waren. So weit will ich nicht gehen, aber ich bin hier ganz zufrieden. Fahre nun seit seit anderhalb Jahren mein eigenes kleines (privates) Boot, und sehe mich damit immer noch als relatives Greenhorn. Trotzdem liegt der Schnitt aktuell bei knapp einem gefangenen Sail pro Trip, die Hook Up Rate bei über 1,5. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das bei ähnlich gezielter Ausrichtung der Angelei wie z.B. in Kenia noch steigern liesse. Generell sind die Segelfische hier aggressiver als in Kenia, sowohl im Drill als auch beim Biss (trotzdem rauben einem manchmal die Window Shopper den letzten Nerv ...). Weiterer Vorteil des Reviers hier ist, dass die Anfahrtswege extrem kurz sind. Für Sails muss man nicht die 25-30 Seemeilen zum Drop Off rausknallen. Einige sehr produktive und vor allem zuverlässige Bereiche liegen z.B. nur rund 6SM nördlich bzw. 3SM östlich von Praslin. Auch um Mahe, insbesondere im Channel Richtung Silhouette, sieht es ähnlich aus. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die Gewässer der Seychellen ausser dem bekanntlich nur im Atlantik (und phasenweise natürlich im westl. Mittelmeer) vorkommenden Weissen Marlin alle Billfish-Arten beheimaten. Auch für - allerdings nicht zwingend riesige - Schwarze Marline dürfte es kaum ein besseres Revier geben. Wer mehr wissen möchte, kann die Reports auf der Webseite seychelles-fishing.com verfolgen, die einen ganz guten Einblick in das hiesige Potentail ermöglichen sollten. Beste Grüsse aus Praslin, Daniel

  • Hmmm habt Ihr in der Liste nicht Kenia vergessen? In meinen Augen ein Muss auf der Liste. Vor allem zum Sailfishrun im November...

  • Pargo -

    Wie lange haben wir es schon vermutet? Der Golf von Benguela, Port Lobito, in Angola wird der beste Segelfisch Hotspot im Atlantik. Schon lange jagen eine Handvoll Sportfischer den Leinenklassen IGFA-WR für Atlantik Segelfisch nach. Die IGFA Qualifier, die vor Lobito jedes Jahr von Januar bis März gefischt werden locken regelmässig 100-250 Wettfischer in den wichtigen Industriehafen an der Angolanischen Küste. 50% Angolaner aus der Hauptstadt 250 Meilen weiter nördlich, 25% Lobito Einheimische und hin und wieder ein paar ausländische Fachkräfte. 2014 kamen erstmals zwei echte "Expeditions-Teams" aus Südafrika und haben unter den Top 20 mitgefischt. Nebenbei wurden während der Team-Trainings Anfang März und mitten im Wettkampf 2 bzw 3 IGFA WR für Atlantik-Segelfisch gebrochen. Über 500 Sails wurden im Wettkampf entlassen, dazu noch Blue Marlins und die Wahrscheinlichkeit White Marlins zu fischen waren ebenfalls gegeben. Die Top Boote haben an jedem Wettkampftag 5-10 Sails markiert. Selbst die Teams im hinteren Mittelfeld bezeugen noch 15-20 Sail Attacken täglich in den 8 Wettkampfstunden... Top Teams benutzen ausnahmslos 30 lbs Spinn-Gerät mit Naturköder und Circle Haken. Das hat zu etlichen 3-fach Attacken geführt von denen mehrere 3-fach released wurden! Man kann nur vermuten, was mit "Kite & Livebait" drin gewesen wäre!?! Erste Trainings wurden von dem späteren 2014 Gewinner "TUDO FISH" schon zwischen Weihnachten und Neujahr durchgeführt. 2/3 white Marlins plus 2/6 Sails waren schon im Dezember getagt, aber die besten Aussichten auf kapitale Sails bestehen im Februar und März. Bei einem Team-Training von "KUXICA" Ende Februar wurden 16 Sails getagt. Nahrungsfülle halten die Sails zum Laichgeschäft über etwa 10 Wochen in den Gewässern vor Lobito. Spätestens Mitte April reisst die warme Strömung, die vom Norden runterdrängt, ab und die gigantische Mahlströmung im Benguela Golf stoppt auf; das Wasser kühlt langsam aus und Mitte Mai beginnt die Trockenzeit. Die Tiere sind dann schon nach Norden Richtung St Tome unterwegs, wo bereits Angola-Tags wieder gefangen wurden Angola bleibt ein exklusives Ziel. Nur wer die Verbindungen zu den einheimischen Clubs nutzen kann, sollte die recht teure Reise antreten. Bringt man Zeit und Toleranz mit, wer weis, kann es IGFA Rekorde hageln... der 6 lbs ist noch recht leicht mit 40 kgs, oder auf den "All-Tackle" hoffen, der von einheimischen Anglern als vermeintlicher Marlin released wurde und auf dem Beweisfilm deutlich über 140 lbs haben dürfte... auch White MArlins von knappen 100kgs wurden schon als "kleiner" Blue Marlin entlassen... und auch ​das wäre ein IGFA WR, gell?!

  • Pargo -

    Lobito: ... ich weis ... ist nicht easy nach Angola zu reisen..

  • Indicode Black Jeans Aaron Black Aaron Indicode Kunstlederjacke Jeans Aaron Kunstlederjacke CfqwUg

    Ich dachte, dass Phuket die beste Zeit hinter sich hat?! Soll ziemlich überfischt sein, was ich gehört habe. Hat hier jemand in letzter Zeit andere Erfahrungen gemacht?

    • Kapuzenpullover Nasa Schwarz Hoody Industries Alpha Starry qwE6w7T

      milchner -

      Hallo Benjamin, ich habe bisher von Phuket aus 2 Tage gefischt und hatte keinen einzigen Segelfisch erwischt. Ich war jedoch im Februar dort. Bei der Recherche zu dem Artikel wurde Phuket häufig gelobt, was auch ein Bekannter mit jeweils 4 Sail pro Tag (er war im Juli 2011 dort) bestätigt hat. Phuket ist aber sicherlich ein Thema für sich....

    • BenjaminB. -

      Red Kapuzenpullover Signature Kani Block Karl beet white Blue

      Hallo Uwe, 4 Sails ist natürlich nicht schlecht. Danke für die Info!